Rucksack als Handgepäck: Tipps und Bestimmungen für deine Flugreise

Man mit Cross-Bag am Rücken an einem Bahnhof

Spätestens nach unserem Blog-Beitrag über „Sicherheitskontrollen am Flughafen“ kennst du sicher die 100-Milliliter-Regel für Flüssigkeiten im Handgepäck. Aber wusstest du, dass auch ein Push-up-BH mit Geleinlagen dieser Regel theoretisch unterliegt und somit nicht mit an Bord darf? 

Doch nicht nur für den Inhalt, sondern auch für das Handgepäckstück selbst gilt es einiges zu beachten, um keine bösen Überraschungen beim Boarding zu erleben. In diesem Guide erwarten dich wertvolle Tipps für deinen Handgepäck-Rucksack.

Was unterscheidet ihn von herkömmlichen Rucksäcken, welches Maß und Gewicht darf er aufweisen, wie wird das überprüft und welche Funktionen hat ein Handgepäck-Rucksack überhaupt? Fragen über Fragen, die wir uns nun im Detail gemeinsam ansehen werden, damit du bei der nächsten Reise auf der sicheren Seite bist.

Was genau ist ein Handgepäck-Rucksack?

Ein Handgepäck-Rucksack ist ein Rucksack, der so konzipiert ist, dass er den Größen- und Gewichtsvorgaben der Fluggesellschaften für die Mitnahme in der Kabine entspricht. Das bedeutet, du kannst ihn bequem mit an Bord nehmen, ohne ihn als Aufgabegepäckstück deklarieren zu müssen. 
Du könntest ihn aber auch als eine Art persönliche Kommandozentrale betrachten, insbesondere wenn du auf Geschäftsreisen unterwegs bist. Er ermöglicht es dir, alles Nötige griffbereit zu haben, von deinem Laptop und wichtigen Dokumenten hin zu einem Wechsel an Kleidung und deinen persönlichen Gegenständen. 
Mit einem Handgepäck-Rucksack vermeidest du Wartezeiten am Gepäckband und minimierst das Risiko von verlorenem Gepäck. Umso sinnvoller ist es, wenn sich die Eigenschaften eines Business-Rucksacks mit jenen von Handgepäck vereinen lassen.
Kurzum, ein Handgepäck-Rucksack ist effizient, zuverlässig und sorgt dafür, dass du alles Wichtige direkt bei dir hast, sicher und organisiert. 

Dimensionen entschlüsselt:

Optimale Größe und Gewicht deines Handgepäck-Rucksacks

Schicke Frau mit Rucksack an einer Treppe

Maße und Gewicht sind bei der Wahl deines Handgepäck-Rucksacks die zwei wesentlichen Kenngrößen. Die meisten Airlines erlauben ein Handgepäckstück mit den Maßen von etwa 55 × 40 × 20 cm, doch diese Angaben können variieren. 

Ein idealer Handgepäck-Rucksack passt nicht nur in die Gepäckablage über deinem Sitz, sondern bietet auch genug Platz für alle Essentials, ohne überladen zu wirken. 
Ein Volumen von 20 bis 40 Litern erweist sich für die meisten Kurztrips als ausreichend und auch erlaubt. Für gewöhnlich stellt jede Fluggesellschaft detaillierte Informationen über die Dimensionen für Handgepäck auf ihrer Website bereit. Repräsentativ findest du hier die Handgepäcks-Bestimmungen der Lufthansa: https://www.lufthansa.com/de/de/handgepaeck 

Rollen oder Nichtrollen, das ist hier die Frage

Handgepäck-Rucksäcke mit Rollen können unheimlich praktisch sein, besonders wenn du lange Flughafenterminals durchqueren musst. Doch Vorsicht: Die Rollen zählen oft zu den Gesamtabmessungen des Handgepäcks hinzu, was bei strengen Gepäckkontrollen relevant sein kann. 
Wenn Mobilität für dich oberste Priorität hat, könnte ein Rucksack mit Rollen trotzdem die richtige Wahl sein. Für Reisende, die Flexibilität und Leichtigkeit bevorzugen, sind klassische Rucksäcke ohne Rollen jedoch oft besser geeignet.

Gewichtscheck: Wie schwer darf der Handgepäck-Rucksack sein?

Nicht nur die Größe, sondern auch das Gewicht deines Handgepäck-Rucksacks spielt eine Rolle. Fluggesellschaften haben hier unterschiedliche Regelungen, aber sie bewegen sich alle in einem ähnlichen Bereich. 
Mit einem Gewichtslimit von etwa sieben bis zehn Kilogramm liegst du in der Norm.  Eine gute Faustregel ist, den Handgepäck-Rucksack so zu packen, dass du ihn problemlos selbst anheben und in das Gepäckfach verstauen kannst. Um keine bösen Überraschungen am Flughafen zu riskieren, kannst du dich bei der jeweiligen Fluggesellschaft über die exakten Bestimmungen für das Handgepäck informieren.
Nutze ein Maßband, um sicherzustellen, dass die Höhe, Breite und Tiefe den Vorgaben entsprechen. Sollte dein Rucksack zu groß sein, ist es besser, ihn von vornherein als aufgegebenes Gepäck zu behandeln oder gegebenenfalls einen kleineren Handgepäck-Rucksack für die Reise auszuwählen. Für Europas meistgenutzte Fluglinien haben wir dir eine aktuelle Übersicht für die Maße und Gewichtsbeschränkungen von Handgepäck zusammengestellt.
Tipp: Vergiss nicht die Rollen!
 
Fluggesellschaft Maße (H × B × T) Gewichtslimit
Lufthansa 55 × 40 × 23 cm 8 kg
KLM 55 × 35 × 25 cm 12 kg
Ryanair 55 × 40 × 20 cm 10 kg
Turkish Airlines 55 × 40 × 23 cm 8 kg
WizzAir 40 × 30 × 20 cm 10 kg
 

Regeln für zusätzliches Handgepäck
Neben deinem Handgepäck-Rucksack fragst du dich vielleicht, ob du noch ein weiteres Gepäckstück mit an Bord nehmen darfst. Die Richtlinien für zusätzliches Handgepäck variieren stark zwischen den Fluggesellschaften. 
Oft ist es gestattet, einen kleinen persönlichen Gegenstand wie eine Handtasche, einen Laptop oder eine Kameratasche zusätzlich zu deinem Handgepäck-Rucksack mitzuführen. 
Die Größe dieses persönlichen Gegenstands ist jedoch meistens begrenzt, und er muss unter den Sitz vor dir passen oder gegebenenfalls sogar in deinen Rucksack. Es ist entscheidend, die spezifischen Bestimmungen deiner Fluggesellschaft zu prüfen, um Überraschungen am Gate zu vermeiden. 
Was passiert, wenn dein Handgepäck-Rucksack zu groß ist?
Auch wenn die vorherige Recherche diesen Fall ausschließen sollte, kann es doch Situationen geben, in denen plötzlich andere Vorgaben gelten. Das könnte etwa bei kurzfristigen Flugausfällen und Umbuchungen auf eine andere Fluggesellschaft der Fall sein. Was, wenn dein Handgepäck-Rucksack die zulässigen Maße dann plötzlich überschreitet, welche Möglichkeiten hast du?
Die naheliegendste Variante: Die Fluggesellschaft kann entscheiden, dass dein Rucksack eingecheckt werden muss. Das kostet nicht nur Zeit, sondern ist im Regelfall auch mit zusätzlichen Gebühren verbunden. 
In einigen Fällen, insbesondere bei voll besetzten Flügen, könnte es sogar passieren, dass dein Gepäck auf einen späteren Flug umgebucht wird. Um solchen Situationen vorzubeugen, ist es ratsam, die Dimensionen deines Handgepäck-Rucksacks bereits im Vorfeld möglichst so zu wählen, dass sie selbst bei den strengeren Airlines die Anforderungen erfüllen.  
Wird die Größe von Handgepäck kontrolliert?
Ja, definitiv. Die Kontrolle der Größe deines Handgepäcks kann je nach Fluggesellschaft, Flughafen und sogar je nach Auslastung des Fluges variieren. 
Während einige Airlines bei jedem Passagier die Maße des Handgepäcks streng überprüfen, führen andere nur stichprobenartige Kontrollen durch, besonders wenn dein Gepäckstück sichtbar zu groß oder überfüllt erscheint. Zu Stoßzeiten oder bei internationalen Flügen könnten die Kontrollen strenger ausfallen. 
Es ist auch nicht unüblich, dass am Gate eine letzte Überprüfung stattfindet, hauptsächlich, wenn der Flug voll besetzt und der Stauraum in der Kabine begrenzt ist. Daher ist es ratsam, immer die von der Fluggesellschaft vorgegebenen Maße einzuhalten, um zusätzliche Gebühren oder die Notwendigkeit, deinen Handgepäck-Rucksack einzuchecken, zu vermeiden.  

Ist eine Bauchtasche Handgepäck? 

Bei vielen Fluggesellschaften, wie EasyJet, Ryanair und Eurowings, wird explizit ausgewiesen, dass Bauchtaschen nicht als Handgepäck gewertet werden und kostenlos mit in die Flugzeugkabine dürfen.

Im Zweifelsfall solltest du dich zuvor explizit bei der Airline deiner Wahl erkundigen, wie diese das auslegen, doch bisweilen gilt es als geheimer Life Hack. Als Notlösung kannst du immer noch versuchen, die Bauchtasche in dein Handgepäckstück zu verfrachten.  

Funktionalität im Fokus: Was dein Handgepäck-Rucksack können muss

Dein Handgepäck-Rucksack sollte nicht nur deine Sachen transportieren, sondern auch komfortabel und praktisch sein. Achte auf ergonomische Merkmale wie gepolsterte Schultergurte und ein atmungsaktives Rückenteil, um Tragekomfort zu gewährleisten, besonders bei längeren Transfers. 

Ein schneller und unkomplizierter Zugriff auf deine Reisedokumente ist essenziell, daher solltest du auf leicht erreichbare Fächer für Pass und Ticket achten. 

Ein dediziertes, gepolstertes Fach für deinen Laptop oder dein Tablet ist unerlässlich, um deine Geräte sicher und griffbereit zu halten. 

Zusätzlich solltest du darauf achten, dass der Rucksack über ein Sicherheitsfach verfügt, in dem du Wertsachen wie Geld, Kreditkarten und Reisepass versteckt und sicher aufbewahren kannst. 

Organisationstalent: Die ideale Anzahl und Art von Fächern in einem Handgepäck-Rucksack

Neben Material, Optik und Verarbeitung wirst du eine durchdachte Innenaufteilung höchstwahrscheinlich bevorzugen. Sie erleichtern dir das Packen ungemein. 

Ein geräumiges Hauptfach für Kleidung und größere Gegenstände sollten unbedingt vorhanden sein.  Bedenke auch die Zugänglichkeit: Ein Frontloader bietet dir einen besseren Überblick und leichteren Zugriff als ein Toploader, besonders wenn du oft an den Inhalt deines Handgepäck-Rucksacks musst.

Ein separates Fach für deinen Laptop und mehrere kleinere Fächer für Zubehör helfen dir dabei, zusätzlich Ordnung zu halten. Mit einem speziellen Fach für Flüssigkeiten kannst du Zeit bei der Sicherheitskontrolle am Flughafen sparen. 

Nutze Kompressionsriemen, um deine Kleidung zu fixieren, damit deine Sachen am Ziel so aussehen, wie du sie auch eingepackt hast. Tipps für knitterfreies Packen findest du in unserem Blog.  

Material und Machart: Die beste Wahl für deinen Handgepäck-Rucksack

Wasserabweisendes Material für Rucksack

Die Auswahl des Materials hat großen Einfluss auf die Haltbarkeit und Funktionalität deines Rucksacks. Nylon und Polyester sind aufgrund ihrer Robustheit und ihres geringen Gewichts populäre Optionen. 

Ein wasserdichtes oder zumindest wasserabweisendes Material schützt deine Gegenstände bei schlechtem Wetter oder unbeabsichtigtem Verschütten von Flüssigkeiten. 

Achte auch auf die Qualität der Verarbeitung – insbesondere Reißverschlüsse und Nähte sollten stabil und langlebig sein, da dein Gepäckstück auf Reisen meist höheren Strapazen ausgesetzt wird.

Wichtig für dich: Überprüfe, ob die Reißverschlüsse deines Handgepäck-Rucksacks abschließbar sind, was zusätzliche Sicherheit bietet. 

bange Rucksäcke - Wie fürs Fliegen geschaffen

bange bietet dir eine Auswahl an Rucksäcken, die speziell dafür entworfen wurden, den Anforderungen als Handgepäck gerecht zu werden. Ferner sind Stil und Funktionalität ohnehin immer mit im Gepäck. 

Prinzipiell lässt sich jedes unserer Modelle als Handgepäck nutzen, sofern es die Maße nicht überschreitet, doch echtes Reisegepäck kann eben mehr. Die folgenden drei Rucksäcke sind daher unsere Top-3 in puncto Handgepäck. Sie punkten mit cleveren Fächern, ergonomischem Design und Laptopfächern. Auch die integrierte Sicherheitstaschen sind ein echtes Plus. 

REISERUCKSACK 17 ZOLL | TRAVEL

Der Reiserucksack 17 Zoll | WALK besticht durch sein leichtes Eigengewicht von nur 1,2 kg, was ihn besonders praktisch für Reisen macht.
Trotz seines leichten Gewichts verfügt er über ein wasserabweisendes 1680 D Nylonmaterial, ein gepolstertes Laptopfach, ein Sicherheitsfach mit Reißverschluss am Rücken und eine USB-Verbindung. 

Zusätzlich erleichtern ein oberer und seitlicher Tragegriff sowie das Trolley-Aufsteck-System den Transport und die Handhabung.

RUCKSACK 16 ZOLL | ACTIVE

Der Rucksack 16 Zoll | Active besticht ebenfalls als Handgepäck auf Reisen. Flexibilität und ergonomisches, elegantes Design sind seine Merkmale. 

Du legst Wert auf Komfort und Funktionalität? Mit einem dehnbaren Hauptfach für zusätzliches Volumen, gepolsterten Fächern für Laptop und Tablet sowie einem Sicherheitsfach, kombiniert er auf elegante Weise Stauraum und Sicherheit. Das Trolley-Aufsteck-System erleichtert das Reisen nochmals um ein ganzes Level.

LAPTOP RUCKSACK 15,6 ZOLL | XRS BLUE

Dieser Rucksack eignet sich besonders durch sein kompaktes Design als Handgepäckstück. Mit den Maßen 30 × 14 × 42 cm, entspricht er den Standardvorgaben der meisten Fluggesellschaften. 

Zudem bietet er mit seinem gepolsterten Laptopfach, der wasserabweisenden Oberfläche, ergonomischem Tragesystem und praktischen USB-Verbindungen eine Kombination aus Sicherheit, Komfort und Konnektivität. 

Mit dem richtigen Handgepäck-Rucksack sparst du Zeit, Geld und Überraschungen 

Deine unbeschwerte Flugreise beginnt mit der Auswahl deines Gepäckstücks. Kenne deine Anforderungen und entscheide, ob du überhaupt Aufgabegepäck benötigst. 

Falls du ausschließlich mit Handgepäck reisen möchtest, gilt es, das Optimum aus deinem Rucksack herauszuholen. Achte daher stets auf gut organisierte und ergonomisch designte Handgepäck-Rucksäcke, damit du jederzeit Zugriff auf deine wichtigsten Gegenstände hast, aber auch komfortabel unterwegs bist. 

Erkundige dich darüber hinaus stets nach den aktuellen Handgepäckbestimmungen deiner Airline, um am Flughafen keine unangenehmen Überraschungen zu erleben und stattdessen deine Reise entspannt, routiniert und professionell erleben kannst.